Diesen Monat gab es ein kleines (halbes) Jubiläum. Vor genau fünf Jahren flatterte in mein elektronisches Postfache eine Mail von Franz.

Damals hatte ich von akaryon nich nichts gehört und Franz war für mich “einfach” ein Vortragender auf der FH. Ich war gerade in den Semsterferien nach dem ersten Semester an der FH. In dieser Mail wurde gefragt, ob wer Interesse hätte geringfügig für akaryon zu arbeiten inkl. Homeoffice. Tja, keine fünf Stunden später war der Vertrag unterschrieben und ich durfte meine erste WordPress-Seite für akaryon entwickeln.

Inzwischen haben ich schon weit mehr als 30 Webseiten mehr oder weniger neu- bzw. weiterentwickelt. Inzwischen betreue und implementiere ich auch einige Tools ganz ohne CMS.

Und auch mein Stundenumfang hat sich inzwischen über mehrere Stufen auf Vollzeit entwickelt und das Masterstudium ist auch abgeschlossen.

Während ich vor 5 Jahren meine Kollegen oft um Hilfe gefragt habe, helfe ich heute immer wieder jüngeren Kolleg*innen in der Webentwicklung Fuß zu fassen. Wissen weiterzugeben macht echt Spaß. Aber das wichtigste: Auch nach fünf Jahren ist die Arbeit bei akaryon wirklich ein Traum. Die Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen läuft gut. Ja, sogar Gedankenlesen aus der Ferne können wir inzwischen schon teilweise 🙂

Es freut mich, dass ich in den letzten Jahren in sehr vielen Projekten mitarbeiten konnte und mit meiner Arbeit auch viele umweltbezogene Projekte vorangebracht habe.


Nach diesen fünf Jahren ist aber noch nicht Schluss. Ich bin gekommen, um zu bleiben. Wir haben noch viele spannende Projekte vor und auf jedes einzelne freue ich mich.
Danke auch an alle Kolleg*innen für die gute Zusammenarbeit 🙂


Welche Projekte beschäftigen mich gerade besonders?

EN DE