Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken. – Fernando Magellan

Seit den Anfangstagen von akaryon bieten wir immer wieder Studierenden die Möglichkeit, bei uns Praktika zu absolvieren. Sei es als Praxissemester im Rahmen einer FH-Ausbildung oder wissenschaftlich begleitete Forschungsarbeiten, zum Teil auch über entsprechende Förderschienen wie zB über das FEMtech-Programm, wo es um Frauen in naturwissenschaftlich/technischen Fächern geht. Berufsbegleitend Studierende haben bei uns die Möglichkeit, das an Uni oder FH Gelernte in der Praxis anzuwenden – sowohl als Projektarbeit wie auch über Kund*innen-Aufträge aus unterschiedlichen Branchen.

Wir stellen hier Mitarbeiter*innen vor, die einen Teil ihres Ausbildungsweges bei uns verbracht haben und dann zu Auslands-Aufenthalten oder auch zu anderen Unternehmen oder Institutionen gewechselt sind.
In anderen Fällen konnten Mitarbeiter*innen ihre Zeit bei uns auch zur Festigung eines Berufswunschs nutzen und sind in ein Vollzeitstudium eingestiegen.
Wir freuen uns in allen Fällen, wenn die Zeit bei uns ein guter Baustein auf ihrem beruflichen Weg war.

Genau so sehr freuen wir uns aber natürlich auch über langjährige Mitarbeiter*innen, die nach einem Praktikum und ihrem Studienabschluss bei uns geblieben sind und zu unserem Kernteam gehören.

Weitergezogen zu neuen Herausforderungen

Philipp Nirnberger, taucht in die tiefsten Tiefen von WordPress
hat die HTL Spengergasse im Zweig Gamedesign absolviert und ist leidenschaftlicher Full stack developer
war von Juni 2020 bis Jänner 2021 bei akaryon

Weitergezogen zu neuen Herausforderungen

Viola Schafler, FFG-Schüler*innen-Praktikantin
hat die 6. Klasse im Gymnasium Wien GRG5 absolviert und interessiert sich für Web- und Mediendesign, in der Corona-Krisen-Schulzeit hat sie Video-Drehs für sich entdeckt und außerdem schreibt sie gerne Todo-Listen, um die Übersicht zu bewahren!
machte im Juli 2020 bei akaryon ein Forschungs-Praktikum

FEMtech Praktika

Michaela Stiefmann

Michaela Stiefmann, Konzeptentwicklerin & Zahlenjongleurin
hat immer schon gerne mit Zahlen gearbeitet und sich mit der Frage beschäftigt, wie man Zahlenwissen auch für die Menschen verständlich und anwendbar machen kann, die sich nicht intensiv damit beschäftigen (wollen); sorgt bei akaryon mit „Übersetzungsarbeit“ für Impact im Umweltbereich; FEMtech-Expertin September 2018
war von 2017 bis Anfang 2020
bei uns

Weitergezogen zu neuen Herausforderungen

Doris Mayr, Software-Testerin & Organisationstalent;
hat sich im Rahmen ihrer Studien viel mit Umwelt & Bioressourcen beschäftigt; ist begeistert davon, wie viel einfacher nachhaltige Planung mit technischer Unterstützung sein kann und möchte auch andere davon begeistern; von 2018 bis Mitte 2019 bei uns


Aus der Welt der akaryon-Jobs:

EN DE