„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

Jeder Mensch hat bestimmte Möglichkeiten, in seinem Rahmen Verantwortung zu übernehmen, nicht jeder weiß aber, wo er ansetzen muss und nicht jeder kennt die exakte Wirkung seiner Taten und alle Zusammenhänge.

Besonders da, wo viele zusammenwirken, in großen Unternehmen zum Beispiel, kann der Überblick über die Einzelheiten schnell verloren gehen. Dabei ist gerade hier das Veränderungspotential groß: Gemeinsam kann man stärker an einem Strang ziehen.

Damit nachhaltiges Handeln im großen Stil etwas bewegen kann, braucht es Zielklarheit, gebündelte Power und die richtigen Werkzeuge.

Genau hier möchte ich ansetzen: Ich möchte mitarbeiten an Tools, mit denen Menschen ihr Umwelthandeln leichter organisieren und messen können – damit mein Kind und nachfolgende Generationen auch noch etwas von dieser Welt haben.

Jonathan Hoffmann

Jonathan Hoffmann, Indikatorenkenner; studierte Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der BOKU Wien; neben den Schwerpunkten Verkehr und Energie fokussierte er sich besonders auf CSR.
Seit Jänner 2020 bei akaryon


Über welchen Indikatoren brüte ich gerade?

EN DE