Irgendwer muss die Geschichten erzählen

Technik passiert nicht einfach, jemand entwickelt sie. Genauso ist es auch mit tollen Projekten, in denen die Technik eingesetzt wird: Sie fallen nicht vom Himmel, jemand tüftelt daran.

Was von der ersten Idee bis zum Endergebnis passiert, sieht jeder Mensch ein wenig anders. Es gibt schließlich verschiedene Abteilungen und alle haben ihre eigene Sprache. Manche reden nur in Code.

Es braucht jemanden, der allen ein wenig auf den Mund schaut und eine Gesamt-Story zusammenflickt, die jede_r versteht. Das bin zum Beispiel ich.

Meine Fähigkeit ist auch da sehr nützlich, wo es darum geht, Visionen auf den Punkt zu bringen: Ich arbeite in unserer Beratungsabteilung mit und schreibe laufend an Förderanträgen.

Barbara Kraml

Barbara Kraml, Projektassistenz und Texterin;
hat in der Schule Physik- und Bio-Arbeiten geschrieben und später Sprache studiert; kann bei akaryon beides zusammenbringen: das Interesse an Naturwissenschaft und Worten; seit 2014 fix dabei


Worüber erzähle ich gerade besonders viel?