Sonnenaufgang am Semmering – Petra, Vera und Jonathan waren schon zeitig unterwegs um eine ESG-Cockpit-Schulung in der wunderschönen Steiermark zu halten. Das war die erste Bergfahrt.

Eine Berg- und Tal-Fahrt bei der ESG-Cockpit-Schulung
Ein Blick aus dem Zugfenster – auf dem Weg zur ESG-Cockpit-Schulung für WIN-Berater*innen
(c) akaryon


Am 13. Februar 2020 haben 35 BeraterInnen das ESG-Tool kennengelernt. Im Rahmen der WIN-Förderung gibt es Schulung und Lizenzen für BeraterInnen, die steirische Unternehmen beraten, um eine Klimabilanz nach EMAS zu erstellen. Eine bunt gemischte Runde, die von KMUs bis zu internationalen Konzernen beratend tätig sind, tauchten ein in die Tiefen der Plausibilitätsgrenzen, erklommen die Höhen der Produkt-Allokation und manche verirrten sich in der Ebene der Passwort-Vergabe.


In der Abschlussrunde lernten wir viel über die Herausforderungen im BeraterInnen-Alltag – so manches davon ist ein Jammertal ohne die richtigen Werkzeuge. Wir erhielten das Feedback, dass das ESG-Cockpit mit seiner Komplexität anfänglich nicht leicht durchschaubar ist, jedoch die Komplexität der Unternehmensanforderungen flexibel abbilden kann. Es ist somit gut brauchbar für die nächste Phase dieses Projektes, in der die BeraterInnen mit Unternehmen gemeinsam bilanzieren werden.

Auf zu neuen Gipfeln in der Klimabilanz!

Vereinbaren Sie doch auch gleich einen Präsentationtermin, um das ESG-Cockpit und die Ausgabe der Ergebnisse nach den EMAS-Indikatoren kennenzulernen.


News zu ESG-Cockpit

EN DE