Ö1 lud im Rahmen der Initiative ‘Reparatur der Zukunft’ zum Innovationsfestival nach Graz

Am 10. und 11. Oktober trafen sich im Kunsthaus Graz Akteur*innen und Bürger*innen zu einem praxisorientierten Dialogforum, dem ‘Markt der Zukunft‘. Innovative Projekte und Konzepte aus Österreich zu den Themen Ökologie und Klimaschutz, Ernährung und nachhaltige Landwirtschaft, neue Sozial- und Bildungsmodelle und alternative Wirtschafts- und Arbeitsmodelle wurden im Rahmen eines diskursiven und künstlerischen Programms präsentiert.

akaryon (vertreten durch GF DI Dr. Franz Niederl) konnte im Rahmen der ‘angewandten Nachhaltigkeitsforschung’ entwickelte Ideen und Projekte zu CO2-Bilanzierung und CSR-Reporting vorstellen, die in regionalen Nachhaltigkeitsprojekten Stakeholder aus vielen Bereichen einbeziehen.

akaryon am Markt der Zukunft in Graz
(c) akaryon
akaryon am 'Markt der Zukunft'
Wirtschafts- und Arbeitsmodelle

Im Bürger*innen-Forum wurden mit anderen Nachhaltigkeitsinitiativen aktuelle Fragen diskutiert und Potenzial für künftige Kooperationen ausgelotet.


News zu Energiewende-konkret

EN DE